Inszenierungen, Stücke, Diskurse

Hervorragende Inszenierungen, ausgezeichnete Stücke und aktuelle Diskurse – die 2016 erweiterte Webdokumentation des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland beschreibt viele Facetten des Kinder- und Jugendtheaters in Geschichte und Gegenwart.

X Biennale of Art for Children 1995 in Poznań © Wiktor Sadowski

Polnisches Kinder- und Jugendtheater: Neuer Beitrag im November 2016

Die neue Reihe A Glance around the Polish TYA  ist dem zeitgenössischen Theater für Kinder und Jugendliche mit seinen verschiedenartigen Einflüssen gewidmet. Dazu gehören traditionelle Puppentheater ebenso wie auf aktuellen Stücken basierende Inszenierungen. In den kommenden Beiträgen werden interessante  und aktuelle Inszenierungen, Tendenzen, Veröffentlichungen und Veranstaltungen aus Polen vorgestellt: Poetisches Straßentheater * Am Lagerfeuer Oder Wie neue Kinder- und Jugendtheaterstücke entstehen * What's new? – Ein Diskurs über Jugendtheater

Szenenfoto Ein Bodybild © Ursula Kaufmann

Das Festival des Theaters für ein junges Publikum Augenblick mal! in Berlin begleitet seit 1991 die Entwicklung des Kinder- und Jugendtheaters. Die Retrospektive des deutschen Kinder- und Jugendtheater-Treffens in Berlin dokumentiert die deutschen Gastspiele durchgängig mit Fakten, Texten und Szenenfotos, überwiegend mit fotografischen Portraits der Akteure auf der Bühne und fallweise mit Video- bzw. Audioclips.

Deutscher Jugendtheaterpreis 2014 Barbara Christ, David Greig © Karin Berneburg

Seit 1996 werden herausragende Stücke für Kinder und Jugendliche in Frankfurt am Main mit dem Deutschen Kindertheaterpreis und dem Deutschen Jugendtheaterpreis ausgezeichnet. Die Chronik der Preise portraitiert die Autorinnen und Autoren und dokumentiert das jeweilige Verfahren der Preisvergabe mit den Ausschreibungen und den Beiträgen der Laudatoren bis 2014.

Die freie Theatergruppe Baufirma Meissel & Co. und ihr Straßen- und Aktionstheater wird in einem rückblickenden Interview mit Diethard Wies dargestellt. Seit den sechziger Jahren bis zur Jahrtausendwende sind Inszenierungen entlang der sozialen Bewegungen entstanden - für Kinder, Familien, für alle! Die Verbindung von künstlerischer Offenheit und gesellschaftlichem Engagement ist bis heute beispielhaft für Freies Theater. Der Blick auf die Entwicklung des Ensembles beleuchtet künstlerische Konzepte und Prozesse ebenso wie biographische, soziale und politische Aspekte der Theaterarbeit: Einführung – Gespräch und Dokumente; Musik, Sprachbilder, Märchen; Familie, Schule, Kirche * Künstlerische Prozesse – Dialektik, Assoziationen, Montage, Sensitivity Training * Theater und Gesellschaft - Gemeinschaft, Soziale Bewegungen, Abgrenzungen, Anbindungen, Privat und Regional, Kindertheater, Indikator * Theater und Schule – Standards, Bildung und Wirkung * Theater und Kunst – Publikum: Für alle!, Am Rande, Vorneweg * Ausklang – Musik.

MOVEMENTS, die Ausstellung zur 50jährigen Geschichte der ASSITEJ, des Weltverbandes der Kinder- und Jugendtheater, ist als Teil des ASSITEJ Artistic Gathering 2015 im Rahmen von Augenblick mal! 2015 in Berlin gezeigt worden. Die englischsprachige Webversion bietet Texte, Bilder, Audio- und Videoclips zu den drei Blickwinkeln der Ausstellung: Worüber die ASSITEJ spricht - Themen der Weltkongresse, Internationale Vielfalt - 75 Plakate aus 50 Ländern, Let us leave history now and turn to the present - eine szenische Lesung.

Die Beiträge zum ABC des Kinder- und Jugendtheaters starten am Ende des Alphabets mit IXYPSILONZETT. Grundlegende Artikel zum deutschen Kinder- und Jugendtheater (2005), zum Jungen Theater in Deutschland (2008), zu internationalen Koproduktionen und zum internationalen Austausch (2011) und zum Publikum (2014) sind in deutscher und englischer Fassung auf der Website zugänglich. Die Artikel sind zuerst in den, von Gerd Taube und Meike Fechner herausgegebenen, englischsprachigen Ausgaben der Zeitschrift IXYPSILONZETT, dem vom Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland publizierten Magazin für Kinder- und Jugendtheater erschienen.

Bildwelt KJTZ © Andrea Vollmer, Berlin

Neben einer aktuellen Übersicht deutscher und internationaler Festivals werden im thematischen ABC auch vier Beiträge zur Performativität vorgestellt. Diesem Thema und der Frage nach Methoden zur Arbeit mit Kindern im Grundschulalter haben sich verschiedene Modellprojekte während des 8. Kinder- und Jugendtheater-Treffens Augenblick mal! 2005 gestellt. Ein Dutzend weiterer Texte und Literaturtipps führt ein in das zwischen 2005 und 2008 von Kunst, Pädagogik und Wissenschaft neu entdeckte Feld Theater von Anfang an! Seit dem 25. Frankfurter Autorenforum für Kinder- und Jugendtheater 2013 verbindet sich ein Rückblick auf die Geschichte des Forums mit Beiträgen zur Zukunft der Autorschaft und deren Förderung im Kinder- und Jugendtheater. Und eine Rückschau beschreibt das Projekt TAtSch-TheaterAutoren treffen Schule mit den Erfahrungen beim Schreiben zwischen 2009 und 2015.

Mehr Informationen zu Spielplänen der Kinder- und Jugendtheater, zu Literatur und Medien finden Sie in den Online-Katalogen des Kinder- und Jugendtheaters.
Please follow the flag
on the top of this website to find the articles on the contemporary children's and young people's theatre in Germany in the original English version. Also most of the synopsis' and the votes concerning the german performances of the festival Augenblick mal! in Berlin are available in english translation. Last but not least the webversion of the exhibition MOVEMENTS during the 50th anniversary celebration 2015 in Berlin give people an opportunity to exchange ideas and opinions on the history and future of theatre for young audiences. (jk)