Preisträger

Mike Kenny (Foto: Theaterverlag)

Kenny, Mike (Großbritannien)
Nominiert für den Deutschen Kindertheaterpreis 2006
für sein Stück Der Gärtner (The Gardener)
Deutsch von Herta Conrad
Verlag Autorenagentur, Berlin

Jurybegründung

"Manche Jahre sind größer als andere und dieses Jahr war eines von den großen." Und so erzählt der alte Joe von jenem Jahr mit Onkel Harry, als er noch klein war und Onkel Harry schon ein vergesslicher alter Mann. Der kleine Joe fühlt sich verdrängt von der gerade geborenen Schwester, und auch Harry glaubt, nicht akzeptiert zu sein in der Familie. Also schließen beide einen Bund und beschäftigen sich mit der Gärtnerei. Während Joe etwas lernt und begreift über die Jahreszeiten, das Wachsen und die Zeit, verliert Onkel Harry langsam seine Erinnerung und seine Sprache. Das Stück erzählt eine Geschichte über das Vergehen und Vergessen, das Wachsen und Verstehen. Dem Thema entsprechend findet Mike Kenny eine Sprache, die, stark verdichtet, aber dennoch sehr poetisch eine Atmosphäre schafft, in der die Zeitläufe der Natur sinnbildlich werden. Der Gärtner ist ein anrührendes Kinderstück, das aber ohne je didaktisch zu sein, ermutigt, sich der Vergänglichkeit des Lebens zu stellen. Die Figur des Onkel Harry ist eine ganz besondere, eine, der sich Kinder nahe fühlen können.

Werkbeschreibung

Der alte Joe erzählt von dem wichtigsten Sommer seines Lebens: Als seine jüngere Schwester geboren wird, flüchtet der kleine Joe vor dem Trubel um das Baby zu seinem alten Onkel Harry in den Garten. Das Gedächtnis des alten Mannes lässt zu wünschen übrig, aber was das Gärtnern angeht, kann ihm niemand etwas vormachen. Ein Jahr lang säen, jäten, ernten und pflegen Harry und Joe den Garten und der Junge lernt von dem Alten, sich in Geduld zu üben und sich dem Kreislauf des Wachsens und Vergehens zu fügen. Gemeinsam finden sie Worte für die Dinge, die Harry vergessen hat und Erklärungen für Gefühle, die Joe noch nicht beschreiben kann. Der mittlerweile alte Joe und Harry, von dem er erzählt, gleichen sich immer mehr an. Vergangenheit und Gegenwart, Erinnerung und unmittelbares Erleben gehen durch die lebendige Erzählung ineinander über.

Kurzbiografie

Mike Kenny, 1957 in Oswestry geboren, hat sich zu einem der bekanntesten britischen Autoren für Kinder- und Jugendtheater entwickelt. Seit 1988 sind mehr als 50 Auftragsarbeiten von ihm für ein junges Publikum erschienen. Als bislang einziger Autor seines Landes wurde er vom Arts Council England für seine Dramatik für Kinder ausgezeichnet. In deutscher Übersetzung sind unter anderem erschienen 'Joshs wundersames Abenteuer mit dem Delfin' und 'Die Seiltänzerin'. Die Aufführungsrechte seiner Stücke liegen beim Verlag Autorenagentur, Berlin.

Zurück zur Übersicht
amateurfetishist.com